Ein iPad als Zusatzdisplay am MacBook Pro? 
Die Idee klingt verlockend. Und so einfach. Wirklich?

Ja! Offenbar schon!

2016-12-08 01_2048px_pinline

 

Nachdem ich erst gestern überhaupt die Idee vermittelt bekommen habe, dass das generell Möglich ist, habe ich heute mal angefangen, mich im iTunes umzuschaun. Eines haben die Apps gemeinsam: sie sind recht teuer! Auf der Suche nach verschiedenen Bundles bin ich nun erstmal bei YAM Display hängen geblieben, das eine kostenlose Testversion anbietet. Ich werde mal übers Wochenende schauen, ob mir die Performance von YAM Display genügt, oder ob ich mit "Twomon" oder "Duet" eine kostenflichtige Alternative testen werde. 

Spaß macht LR mit Sekundärmonitor schon - das weiss ich noch aus meiner Windows-Zeit ;-)

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok