Jedes Jahr zwischen Weihnachten und Silvester steht eine leidige Prozedur an: 

"Jahresabschluss"

Innerhalb von 365 Tagen fällt bei mir so einiges an Daten an:

- RAWs
- finalisierte Exporte
- TimeLapse-, HDR-, Panorama-Projekte
- Rechnungen
- Dokumentationen, Schulungsunterlagen
- Homepage-Inhalte
- ...

Screenshot 2016-12-27_20.34.11

Je nach Wertigkeit, gesetzlichen Verpflichtungen, Größe der Daten archiviere ich die Unterschiedlichen "Häufchen" in unterschiedlichen Datensenken. Die laufenden RAWs der jeweiligen Foto-Sessions werden direkt im Bearbeitungsworkflow mit Sternchen und Flaggen bewertet und nach Abschluss der Nachbearbeitung schon auf dem NAS abgelegt - aber am Ende des Jahres komme ich trotzdem nicht drum herum, nochmal ein Groß-Reinemachen anzustoßen. Alles Exporte in Dropbox und Owncloud werden aufgeräumt und synchronisiert, alle Dokumente nach Kalenderjahr abgelegt und auf verschiedene Volumes im Server verteilt. Unersetzliches wird redundant gespeichert. 

Daher: nicht wundern wenn es aktuell nicht so viele News gibt - aber nur wenig läuft hier vollautomatisch :-(

 

--> nächstes Fotoprojekt: Silvesterfeuerwerk! Ihr seht von mir!

Manuel

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.