Heutzutage, wo jedes Smartphone einigermaßen verwertbare Fotos schießen kann, werde ich häufiger gefragt, warum ich mir mit der DSLR-Ausrüstung den sprichwörtlichen Buckel krumm schleppe.

Ganz einfach: Das macht den Unterschied zwischen "Knipsen" und "Fotografieren" aus.

Ein Smartphone kann heutzutage fast alles - und ich selbst nutze mein IPhone auch gerne - aber es ist nunmal keine Kamera! Es taugt zum schnellen Festhalten eines Augenblicks, es ist nicht zu Verachten zum Dokumentieren eines Shootings oder auch zum Filmen. Aber wenns ans Eingemachte geht, dann brauch' ich echtes Foto-Equipment. 

 

Gehäuse

Für alle Shootings im Portrait- und People-Bereich darf mich die Canon EOS 6D begleiten. Farbtöne und Rauschverhalten erlauben es getrost, während einer Trauung in der Kirche aus der letzten Reihe ohne Blitz zu arbeiten! Achillesferse der 6D ist leider der Autofokus. Die 6D nutzt nur einen Kreuzsensor - und der ist nicht sonderlich schnell.

Daher hat die 6D ein Geschwisterchen bekommen: Für alles was sich im weitesten Sinne bewegt, ist die 7D MkII meine erste Wahl. Der Autofokus ist wahnsinnig schnell - die dahinterstehenden Logiken zu Motivverfolgung im Servo-Modus sind erste Sahne! Und weiterhin: das Gehäuse ist nicht kaputtzukriegen!
Einziger Haken: Die 7D MkII ist leider kein Vollformat...und das sieht man den Bildern an.

 

Objektive

Die 7D liegt eigentlich rund um die Uhr bestückt mit dem 70-200 2.8L IS USM einsatzbereit im Schrank - meistens sogar direkt mit dem Flecktarn-Neopren-Überzug für Wildlife-Ausflüge. An der 6D steckt ebenso häufig wie das 24-104 4.0L ein Tamron 90mm Makro. Das Tamron (ich hätte nie gedacht, dass ich das mal sage...) ist ein Wunder an Schärfe - und das nicht nur im Makro-Bereich, sondern auch in Portrait-Distanz! Ich mag das Glas wirklich!

 

image1


Hiermit arbeite ich derzeit:

Bodies:
- Canon EOS 7D MkII mit BG
- Canon EOS 6D mit BG
- Canon EOS 40D
- Canon EOS 500D

Objektive (im aktiven Einsatz) :
- Canon EF 24-105mm f4.0L IS USM
- Canon EF 200mm f2.8L USM (*)
- Canon EF 70-200mm f2.8L IS USM
- Tamron SP Super 90mm 2.8 Di VC USD Macro 1:1
- Canon EF 50mm f1.8 II
- Canon EF-S 17-85mm f4.0-5.6 IS USM

(* Lieblingslinse. Die Abbildungsleistung ist unglaublich!)

weitere Objektive (sporadisch und für besondere Gelegenheiten):
- Canon EF-S 18-55mm f3.5-5.6 Kit-Objektiv (arbeitet wunderbar als Makro)
- Porst 50mm f1.8 M42 (bislang die besten WideField-Astroaufnahmen - auch wenn die Scharfeinstellung wahnsinnig tricky ist!)


image1

Zubehör & Gimmicks:
- Kabel-Fernauslöser / IR Auslöser
- Astronomik CLS Clip-In Filter für Astrofotografie
- motorisierte und modifizierte Astro3 Nachführungsmontage für die Astrofotgrafie
- Canon Speedlite 430EXII mit Yongnuo C622
- Yongnuo Macro-Ringblitz
- SunSniper-Gurt mit Custom-Stativ-Adapter-Platte zur gleichzeitigen Verwendung von Adapterplatte und SunSniper
- Diverse Filter und Zwischenringe

Transport:
- Lowepro Flipside 400AW Custom
- XTREM+ Challenge Cube L Custom (...siehe Fotoblog)
- ThinkTank LensChanger
- Tamrac Belt
- PeakDesign Capture V2 Pro

 

image1

 

 

 

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok